Informationen zum Corona-Fall an unserer Schule

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

an unserer Schule haben wir einen aktuellen Corona-Fall in unserem Lehrerkollegium. Alle Schüler*innen und Lehrer*innen, die in Kontakt mit der betroffenen Person standen, wurden bereits vom Gesundheitsamt getestet und anschließend in Quarantäne geschickt. Die Quarantäne besteht für die Klassen 7a und 7b und die zwei Schüler der 6b, sowie die neun Kolleg*innen, bis einschließlich 12.11.2020 und für die Klasse 9a bis einschließlich Montag, 09.11.2020.
Ich bitte Euch und Sie weiterhin um Unterstützung, dass wir gemeinsam unser strenges Hygienekonzept fortführen und auf die Einhaltung aller Regeln achten.

– Es besteht weiterhin Maskenpflicht in der Schule (freiwillig auf den Sitzplätzen)
– jede Schülerin und jeder Schüler hat seinen festen Sitzplatz
– es gibt eine Eingangskontrolle und Händedesinfektion vor Unterrichtsbeginn
– Schüler*innen, die sich in den Herbstferien in Risikogebieten aufgehalten haben, müssen nach ihrem Urlaubsaufenthalt die 14-tägige Quarantäne einhalten. Schüler*innen, die sich krank fühlen, dürfen nicht zur Schule kommen.

Mit den besten Wünschen und herzlichen Grüßen

Christoph Henrichs

Schulleiter                                                                                                                                                                                                                     Hauptschule Achenbach

NEUE LUNCHPAKETE

Nach den Herbstferien übernimmt die Mittagsverpflegung der Mensaverein der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule. Die Verpflegung erfolgt nach wie vor in Form von Lunchpaketen. Der Preis pro Lunchpaket beläuft sich auf 3,50 €.

Die Bestellung muss bereits mittwochs für die darauffolgende Woche vorliegen! Speisepläne werden dafür in den Klassen ausgehängt und sind auch auf der Homepage unter dem Reiter „Service“ einzusehen. Die Bestellzettel werden mit den Essensmarken durch die Klassenlehrerin mittwochs eingesammelt und beim Hausmeister abgegeben.

Die Essensausgabe erfolgt wie gewohnt am Kiosk. Die Lunchpakete beinhalten ein Getränk mit Pfandflasche. Diese Flaschen müssen nachher wieder an die Mensakraft zurückgegeben werden. Für jede fehlende Flasche werden 0,25 € berechnet. Ebenfalls müssen die Löffel in den Lunchpaketen zurückgegeben werden; diese sind Eigentum des Mensavereins.

Als Pfand für die Flasche und den Löffel wird die Busfahrkarte hinterlegt.

Liebe Grüße,

Christoph Henrichs (Schulleiter)

Informationen zum Corona-Fall an unserer Schule

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

an unserer Schule haben wir einen aktuellen Cornafall in der DaZ-Gruppe Mäuse. Heute wurden alle betroffenen Schüler*innen und Lehrer*innen getestet und anschließend in Quarantäne geschickt.
Ich bitte Euch und Sie weiterhin um Unterstützung, dass wir gemeinsam unser strenges Hygienekonzept fortführen und auf die Einhaltung aller Regeln achten.

– Es besteht weiterhin Maskenpflicht in der Schule (freiwillig auf den Sitzplätzen)
– jede Schülerin und jeder Schüler hat seinen festen Sitzplatz
– es gibt eine Eingangskontrolle und Händedesinfektion vor Unterrichtsbeginn
– Schüler*innen, die sich in den Herbstferien in Risikogebieten aufgehalten haben, müssen nach ihrem Urlaubsaufenthalt die 14-tägige Quarantäne einhalten. Schüler*innen, die sich krank fühlen, dürfen nicht zur Schule kommen.

Mit den besten Wünchen und herzlichen Grüßen

Christoph Henrichs

Schulleiter                                                                                                                                                                                                                     Hauptschule Achenbach

Betriebsbesichtigungen und Berufswahlvorbereitung vor den Herbstferien

In der Zeit zwischen den Sommerferien und den Herbstferien findet traditionell für die Klasse 10, speziell die 10A, ein Block „Berufe kennenlernen“ statt. In jedem Jahr wird die DASA in Dortmund mit dem dazugehörigen Jugendkongress besucht. Diese Fahrt fiel 2020 leider coronabedingt aus.
Trotz allem wurde den Schülerinnen und Schülern einiges geboten. Hier geht es zum einem ausführlichen Bericht.

 

Wählen wie die Erwachsenen- Schülerinnen und Schüler der Ganztagshauptschule Achenbach nehmen an der U16-Wahl teil

Knapp zwei Wochen vor der Kommunalwahl 2020 besuchten Vertreter des Jugendparlamentes der Stadt Siegen die Ganztagshauptschule Achenbach. Mit dabei hatte das Jugendparlament einen Bauwagen, vollgepackt mit Informationen zur Kommunalwahl, sowie ein mobiles Wahllokal. Wählen wie die Erwachsenen- Schülerinnen und Schüler der Ganztagshauptschule Achenbach nehmen an der U16-Wahl teil weiterlesen

Gegen das Vergessen – Zeitzeugen berichten

WDR History-App zum zweiten Mal an der Ganztagshauptschule Achenbach

Bereits zum zweiten Mal besuchte das WDR-Team die Ganztagshauptschule Achenbach. Im Juli 2019 (siehe Homepage) stellte ein WDR-Team erstmals die neue App vor. Bald können die Zeitzeugen aus dem 2. Weltkrieg ihre Geschichte nicht mehr selbst erzählen. Mit dieser History-App können die Schulen die Zeitzeugen ins Klassenzimmer holen und sie erzählen ihre Geschichte so, als wären sie wirklich da. Menschen, die die Kriegszeiten erlebt haben, tauchen plötzlich virtuell im Klassenzimmer auf und erzählen von ihren Kriegserlebnissen. Gegen das Vergessen – Zeitzeugen berichten weiterlesen

Sonderpreis für die Ganztagshauptschule Achenbach in der Kategorie „Junge Heimat“

Extra zur Verleihung des 2. Preises an Schüler der Ganztagshauptschule Achenbach, in der Kategorie „Junge Heimat“, war am Freitag, dem 14.8.2020, die NRW-Heimatministerin, Ina Scharrrenbach, nach Achenbach gereist. Im Gepäck hatte sie neben einer Preis-Trophäe einen Scheck von 2000 Euro. Sonderpreis für die Ganztagshauptschule Achenbach in der Kategorie „Junge Heimat“ weiterlesen

Elternbrief zum Schulbeginn für das Schuljahr 2020/2021

Ganztagshauptschule Achenbach                                                Siegen, 04.08.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schüler, liebe Schulgemeinschaft,

ich hoffe, es geht Ihnen gut und sie haben die Sommerferien entspannt genießen können.

Zum Schulbeginn wird es weiterhin so sein, dass uns die Covid-19-Pandemie noch nicht losgelassen hat und wir noch immer vorsichtig sein müssen.

Es wird Regelunterricht stattfinden, allerdings wird der Stundenplan, aufgrund der hohen Anzahl an Kollegen, die zur Risikogruppe gehören, verändert.

Der Unterricht findet als Präsenzunterricht in 45 – Minutentaktung statt, beginnend um 8.00 Uhr morgens und endend um 13.33 Uhr, wodurch eine komplette Abdeckung der Unterrichtsfächer ermöglicht wird.

Der Ganztag kann nicht wie gewohnt stattfinden.

Es wird keine Mittagsverpflegung in der Mensa geben, dafür gibt es ein erweitertes Kioskangebot. Die nachmittäglichen Unterrichtsstunden werden bis auf an einem Tag in der Woche im Distanzunterricht durchgeführt.

Konkret bedeutet dies für die Klassen 5, 6, 9 und 10, dass sie am Montag bis 15.15 Uhr Unterricht haben. Die Klassen 7 haben am Mittwoch und die Klassen 8 am Donnerstag bis 15.15 Uhr. Darüber hinaus haben die Schüler an den anderen Tagen bis 13.33 Uhr Präsenzunterricht.

Der genaue Stundenplan wird Ihnen und Ihren Kindern konkrete Auskunft über die Anwesenheitspflicht geben.

Des Weiteren ist es so, dass der Distanzunterricht jetzt auch einer Leistungsbewertung unterliegt, welche in Form von schriftlichen und mündlichen Hausaufgabenkontrollen in die Noten mit einfließen. Auch im Distanzunterricht wird es möglich sein, neue Unterrichtsthemen einzuführen und zu bearbeiten.

Die schon bekannten Verhaltensregelungen im Umgang mit Covid-19 gelten weiterhin:

  • Schüler, die sich in den Ferien in Risikogebieten aufgehalten haben, müssen nach ihrem Aufenthalt die 14-tägige Quarantäne einhalten. Schüler, die sich krank fühlen, dürfen nicht zur Schule kommen!
  • Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung innerhalb und außerhalb des Schulgebäudes auch auf den eignen Sitzplätzen im Klassenraum. Für die Beschaffung des Mund- und Nasenschutzes sind die Schüler selbst verantwortlich.
  • Einlasskontrolle und Händedesinfektion vor Unterrichtsbeginn.
  • Treffen aller Schüler vor Unterrichtsbeginn auf dem Schulhof an festen Plätzen – von dort werden die einzelnen Klassen oder Schülergruppen vom Fachlehrer abgeholt.
  • Jeder Schüler sitzt im Klassenraum auf seinem, für ihn beschrifteten Platz.
  • Wenig Durchmischung der einzelnen Kurs- oder Schülergruppen – E-und G-Kurs-Schüler werden in der Klasse binnendifferenziert unterrichtet.
  • Auf genügend Abstand ist zu achten.

Neue Informationen bekommen sie immer aktuell auf unserer Homepage

https://gthsa-siegen.de

Einladung zur Klassenpflegschaftssitzung

Hiermit lade ich sie – auch im Namen der Klassenpflegschaftsvorsitzenden – für Donnerstag, 27.08.20 um 18.00 Uhr, zur Klassenpflegschaftssitzung der Klasse Ihres Kindes ein. Die Sitzungen finden parallel statt und werden in den jeweiligen Klassenräumen abgehalten.

Im Anschluss daran folgt die Schulpflegschaftssitzung für die gewählten Vertreter.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihren Kindern am 12. August um 8.00 Uhr!

Chr. Henrichs

(Schulleiter)

Spielparadies im Minipark

Eine Umfrage unter den Schülern der Ganztagshauptschule Achenbach ergab im letzten Schuljahr, dass viele Schülerinnen und Schüler, insbesondere der unteren Klassenstufen, sich mehr Spielmöglichkeiten in den Pausen wünschten. Rutsche und Klettermöglichkeiten standen hier bei der Jahrgangsstufe 5 und 6 an erster Stelle. Ab dem kommenden Schuljahr 2020/21 ist der Wunsch der Schüler erfüllt. Die Corona-Pause wurde für den Bau einer Röhrenrutsche und eines Spinnennetzes genutzt.