Hoch hinaus!

Die Schüler und Schülerinnen der Klassen 6 sind im Hochseilgarten Fischbacherberg über
sich hinaus gewachsen! Von Anfang an stand die Teamfähigkeit und die Kommunikation
miteinander im Fokus. Die drei Trainer machten die Kinder zunächst mit der 5-
Fingerregel bekannt. Dabei steht jeder Finger für eine Regel:

1. Der Daumen → „Alles ist gut!“, 2. der Zeigefinger → „Achtung, zuhören“, 3. der Mittelfinger→ (bleibt eingesteckt) „Beleidigungen werden nicht geduldet“, 4. der Ringfinger → steht ganz im Zeichen des „Zusammenhalts“ und 5. der kleine Finger→ „kleine Ich“ (die innere Stimme, auf die jedes Kind hören sollte).                                                                               In kleinen Bewegungsspielen konnten die Schüler und Schülerinnen nun zeigen, was sie
können und ihre Teamfähigkeit und Kommunikation unter Beweis stellen, bevor es
endlich an die erste Station ging. An der Wippe hieß es dann Balance und Ruhe
bewahren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang es den Kleingruppen die Aufgaben im Team zu bewältigen. An der “Liane“ entwickelten die Schüler und Schülerinnen eigene kleine
Fantasiegeschichten und konnten dann gemeinsam über den „Krokodilfluss“ schwingen.

Das Highlight des gemeinsamen Tages waren die großen Kletterstationen. Nachdem die
Kletterausrüstung und der Helm richtig angezogen waren, fing das Abenteuer an. Alle Kinder
bewiesen großen Mut. Die einen kletterten einen wackeligen Baumstamm hinauf und
konnten sich dann „fallen lassen“, die anderen kletterten eine Leiter hoch und konnten quer
durch den Wald bis ans andere Ende rutschen. Bei allen Kletterstationen war das Vertrauen der Schüler zueinander die wichtigste Voraussetzung.

Im Abschlussgespräch brachten die Schüler und Schülerinnen zum Ausdruck, dass sie stolz auf die erfolgreiche Teamarbeit seien und in Zukunft gerne mehrerer solcher Aktionen gemeinsam erleben möchten!