Die GTHS Achenbach spendet mehrfach für gute Zwecke

In der Ganztagshauptschule Achenbach wird seit vielen Jahren ein Kioskverkauf angeboten, begleitet von Erwachsenen und mit Hilfe der Schülerinnen und Schüler betrieben. Das Kioskteam hat in den letzten zwei Jahren so gut gewirtschaftet, dass kurz vor Weihnachten einige großzügige Spenden möglich waren.

Spende an die Elterninitiative für krebskranke Kinder e.V.

Die erste Spende über 500€ erreichte die Elterninitiative für krebskranke Kinder e.V., deren Vorsitzender Christian Pilz den Scheck entgegennahm und den Schülerinnen und Schülern seinen Dank aussprach. Während viele Jugendliche der GTHS Achenbach ihre eigene, manchmal auch traurige Geschichte haben, so gibt es immer noch Kinder, deren gesundheitliches Schicksal eine noch traurigere Geschichte schreibt. Mit der großzügigen Spende soll diesem tollen Verein ermöglicht werden, den Kindern einen Teil ihres Lebens schöner zu gestalten.

 

Spende an die Pflegekräfte der Isolierstation des Kreisklinikums Siegen

Eine Spende über ebenfalls 500€ erreichte die Pflegekräfte der Isolierstation des Kreisklinikums Siegen. Pflegedirektor Armin Heck und seine Kollegin Frau Kretzer waren sehr angetan von dieser Geste und dankten im Namen der zahlreichen Pflegekräfte, die natürlich schon immer, aber insbesondere zur Coronazeit, unermüdlich im Einsatz sind.

Über die Pflegekräfte und die Zustände in den Krankenhäusern ist in den letzten zwei Jahren viel debattiert worden. Leider wurden selten zufriedenstellende Ergebnisse erzielt. Die kleine Schule in Achenbach setzt mit ihrer Spende ein recht imposantes Zeichen der Solidarität.

 

Spende an den Heimatverein Achenbach

Der Heimatverein Achenbach, hier in Person von Günther Langer, wurde ebenfalls mit einer Spende in Höhe von 500€ bedacht. Von diesem Geld wird bedürftigen Menschen zum Weihnachtsfest über die Aktion „Weihnachten auf Rädern“ ein Essen zubereitet und nach Hause geliefert. Herr Langer bedankte sich beim gesamten Kioskteam für ihren Einsatz und die großzügige Spende, die den bedürftigen Menschen zugute kommen wird. Wir freuen uns, dass wir auch hier mit unserer Spende unterstützen durften.

 

Spende an die Pflegekräfte der Intensivstation des Diakonie Klinikums Jung-Stilling

Eine letzte Spende unseres Kioskteams in Höhe von 500 € hat die Pflege der Intensivstation des Diakonie Klinikums Jung-Stilling erreicht. Pflegedirektor Sascha Frank und Verwaltungsdirektor Jan Meyer nahmen die Spende in unserer Schule entgegen, bedankten sich recht herzlich und informierten unsere Schülerinnen und Schüler über die unterschiedlichen Pflegeberufe und die aktuelle Situation auf den Stationen. Wir möchten uns auch hier sehr herzlich für den Einsatz der Pflegerinnen und Pfleger bedanken, die nicht nur in Zeiten der Pandemie unermüdlich für uns im Einsatz sind.