Projekte

Projekt Biathlon

Aus Müll wird Mode

Unter diesem Motto veranstalten verschiedene Institutionen des Stadtteils Heidenberg eine eigene Modenschau. Kinder und Jugendliche werden im Laufe dieses Schuljahres Projektarbeiten aus scheinbar nutz- und wertlosem Material (Recyclingmaterial) Fantasiekostüme anfertigen und diese ggf. am 05.07.2019 im Rahmen eines Festes im Stadtteil präsentieren. Weitere Infos bezüglich Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben. Die Modelle werden, wie bei einer „richtigen“ Modenschau, den Zuschauern auf dem Laufsteg vorgeführt.

Partner dieses Projektes sind die GTHSA, der Kindertreff K52, die Stadtteilbüros Fischbacherberg und Heidenberg, sowie die Jugendgerichtshilfe vor Ort der Stadt Siegen.

Ausbau des Sanitätsdienstes

Weiterhin geht es in dem Schuljahr 2018/19 um den Aufbau eines neuen Sanitätsdienstes an der Ganztagshauptschule Achenbach. Unterstützt wird die Schule dabei vom Deutschen Roten Kreuz. Herr Hartmann vom DRK-Ortsverein Eiserfeld steht den  Ersthelfer-Ausbildungslehrerinnen der Ganztagshauptschule Achenbach, Frau Hoffmann und Frau Kemling sowie den angehenden Ersthelfern zur Seite. Sie sollen in diesem Kurs  darauf vorbereitet werden, im Falle eines Unfalls, wenn Angst und Panik herrschen, Ruhe zu bewahren und an Ort und Stelle die richtigen Maßnahmen einzuleiten.

Hundeführerschein an der Ganztagshauptschule Achenbach
Seit dem Schuljahr 2018/19 bietet das Tierheim Siegen, Schülern der Ganztagshauptschule Achenbach, die Möglichkeit an, sich intensiv mit den Bedürfnissen und dem Verhalten von  Hunden zu beschäftigen. Unter der Leitung von Frau Hellmann, einer erfahrenen Tierpflegerin und Tierschutzlehrerin des Tierheims Siegen, erfahren die Schüler die persönlichen Geschichten, die jedes Tier begleitet. Sie lernen in einer AG, in Kleingruppen, das Verhalten von Hunden kennen und interpretieren, um anschließend richtig darauf zu reagieren. Neben den Kenntnissen über das  arttypische Verhalten von Hunden, das jeder Hundehalter kennen sollte und das die Voraussetzung für die Hundeerziehung ist, bauen die Schüler natürlich auch in wöchentlichen Spaziergängen eine emotionale Beziehung zu den Tieren auf. Am Ende der AG steht der Hundeführerschein, der den Besitzer berechtigt, Hunde auszuführen, insbesondere des Tierheims Siegen. Das geschieht dann auf ehrenamtlicher Basis.